Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage dient dazu, angestaute Flüssigkeit im Gewebe (Lymphe) zum Abfluss anzuregen.

Meistens handelt es sich um Ödeme an Armen und/oder Beinen, welche entstaut werden müssen. Der Therapeut massiert dabei das betroffene Gewebe mit leichtem Druck, so dass die Flüssigkeit in Richtung Lymphgefäße verschoben wird. Auch nach Operationen kann der Heilungsprozess auf diese Weise beschleunigt werden.